Startseite
  Archiv
  Bilder
  Du..
  Das neue Neu
  Der offiziell ...
  Einfach Sss :)
  Gedankenwelt
  Musik
  Peter Licht
  Über mich...
  Xavier Naidoo
  . . .
  Gästebuch
  Kontakt
 



  Links
   Chrissis´ Page



http://myblog.de/heartshapebox

Gratis bloggen bei
myblog.de







Man sagt alles hat ein Ende. Aber wieso? Wieso gibt es nichts was niemals endet. Momente, Augenblicke, ja sogar Gefühle sind vergänglich. Man versucht sie vergebens festzuhalten, umklammert sie mit Leib und Seele, doch sie schwinden dahin. Man greift nach ihnen und hofft noch einen Hauch davon einfangen zu können. Doch man greift einzig und allein nach Luft. Nach einer Materie die quasi nicht existiert, doch allein die Hoffnung kann sie zum Leben erwecken. Man hält an etwas fest das nicht mehr existiert, nur um das Gefühl des Erstickens nicht spüren zu müssen. Der Verstand sagt einem „Lass es sein, es hat keinen Sinn mehr. Es ist vorbei“ Doch das Herz sagt „Versuch es, alles funktioniert durch den Glauben an das eigene Tun“ Wenn ich heute vor den Scherben des Glücken knie wünschte ich, ich hätte es versucht. Ich wünschte ich hätte meinen Verstand für ein paar Minuten ausgeschaltet und nicht so rationell gedacht. Denn ich bin mir sicher, das Herz weist einem den richtigen Weg. Auch wenn es manchmal nicht so scheint, aber alles kann sich zum Guten wenden. Aus Schwarz wird manchmal Weiß oder sogar strahlendes Gelb. Wenn ich dich heute sehe würde ich am liebsten stehen bleiben und dir sagen wie glücklich du mich gemacht hast und wie sehr ich dich noch liebe. Ich würde dich am liebsten umarmen und nie wieder loslassen. Doch dann würde ich sicherlich merken, dass das was ich da in meinem Armen halte nichts als Luft ist, eine nicht existierende Materie.

Man glaubt einen Mensch zu kennen, man glaubt zu wissen was er als nächstes tut. Doch plötzlich trifft es einen wie ein Schlag, total unvorbereitet bricht alles über einem zusammen. Man steht da, schaut nur nach oben und fragt sich wo all diese zerbrochenen Gefühle herkommen. Im Nachhinein frage ich mich was wir falsch gemacht haben. War es die Ferne die uns erdrückt hat?



Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung